User Login

User Login

Tipps & Tricks 2

EA hat am Handelssystem von SimCity BuildIt geschraubt und gleich noch eine Geschenke-Funktion integriert.

visit gift

 

Besuche bei anderen Bürgemeistern lohnen sich

Nachdem wir uns in einem früheren Beitrag sehr ausführlich über das missratene und nicht-funktionale Handelssystem von SimCity BuildIt aufgeregt haben, hat Publisher Electronic Arts nun ein Update nachgeschoben, das einige der angeführten Probleme behebt. Vor allem fällt auf, dass die Wahrscheinlichkeit, bei anderen Spielern auf bereits ausgelaufene Angebote zu stoßen, deutlich geringer ist als früher. Vor dem Update war es so, dass in gefühlt 95 Prozent der Fälle die gewünschte Ware bereits weg war, wenn wir das Handelsdepot des Anbieters erreicht haben. So schlimm ist es nun nicht mehr. Es kommt zwar immer noch manchmal vor, dass ein Angebot abgelaufen ist, aber in aller Regel bekommen wir, was wir haben wollen.

simcity buildit handelszent

EA versucht das Handelssystem noch durch ein weiteres Feature schmackhaft zu machen: Geschenke! Kostenlose Gaben sind natürlich immer gern gesehen und deshalb statten wir in SimCity BuildIt den Städten anderer Bürgermeister neuerdings sehr oft einen Besuch ab. Dort warten nämlich manchmal kleine, blaue Geschenkpakete. Wichtig ist, dass ihr jede fremde Stadt einmal komplett überfliegt, damit euch nichts durch die Lappen geht. Das Geschenk-Symbol ist sehr klein und kann leicht übersehen werden. Wenn ihr es antippt, seht ihr sofort, was sich in der virtuelle Box versteckt. Das können wenig spektakuläre Rohstoffe wie Holz oder Plastik sein, aber auch teurere Waren und sogar Flughafen-Items! Selbst goldene Schlüssel und SimCash könnt ihr in den Geschenkpaketen bei anderen Spielern manchmal finden – nicht oft, aber immerhin. Allerdings ist auch wichtig zu wissen, dass nicht in jeder Stadt und bei jedem Besuch ein Geschenk wartet. Wir konnten bislang kein Muster erkennen: Manchmal haben wir mehrere Geschenke nacheinander gefunden, dann wieder mehrmals hintereinander gar nichts. Da scheint ein Zufallssystem am Werk zu sein, ähnlich wie bei den Gedankenblasen-Items in eurer eigenen Stadt.

Ein neues Problem hat der Handel in SimCity BuildIt aber: Seit dem Update von Vu’s Tower finden sich im Angebot fast nur noch die Objekte für die Katastrophen-Herausforderungen. Woran das liegen mag, darüber spekulieren wir in einem anderen Artikel zum Katastrophenturm.

 

SimCity BuildIt Flughafen und Tokyo Town – Tipps und Tricks

In SimCity BuildIt könnt ihr einen Flughafen eröffnen und Tokyo-Stadtgebiete bauen – das ist mitunter ganz schön mühselig.

asian item 01


Ein teurer Flughafen und seltene Import-Objekte für Tokyo-Town

Seit kurzem habt ihr in EAs mobilem Städtebauspiel SimCity BuildIt die Möglichkeit, einen Flughafen zu eröffnen und Wohngebiete mit asiatischem Flair zu bauen – die sogenannten Tokyo Town Wohnhäuser. Allerdings steht euch die Option erst offen, wenn ihr 260.000 Einwohner habt und zusätzlich genug Simoleons auf der hohen Kante, um den Airport nicht nur freizuschalten, sondern auch tatsächlich zu bauen. Das dauert dann nochmal mehrere Tage – der Weg zum Flughafen in SimCity BuildIt ist damit etwa so langwierig wie in Berlin-Brandenburg … naja, vielleicht nicht ganz so langwierig. Ungefähr zwischen Level 25 und 30 solltet ihr jedenfalls in der Lage sein, das neue Areal neben der Handelszentrale von SimCity BuildIt zu eröffnen.

simcity buildit flughafen baustelle

Wie funktioniert also der Flughafen? Im Grunde genauso wie der Schiffshafen. So wie das Frachtschiff alle paar Stunden einläuft und dann noch mehr Stunden ausharrt, um auf die Lieferung bestellter Waren zu warten,

 
kommen auf dem Airport ebenfalls regelmäßig Flugzeuge an, um Güter abzutransportieren. Während ihr bei Abfertigung des Frachtschiffes allerdings neben Simoleons noch goldene Schlüssel erhaltet, bekommt ihr auf dem Flughafen verschiedene "Fernost"-Gegenstände beziehungsweise immer eins, darunter Glückskatzen, Laternen und Bonsai-Bäumchen. Was genau ihr mit der nächsten Lieferung erhaltet, seht ihr immer erst, wenn der Flieger angekommen ist. Ihr könnt euch also nicht vorab überlegen, ob sich die Vorproduktion lohnt. Grundsätzlich sind aber alle Items wichtig, da ihr sie benötigt, um die neuen Tokyo-Town-Wohngebiete zu errichten und die Häuser anschließend auszubauen.

tokojo gebeude

Da die Flugzeuge ziemlich lange brauchen, länger als das Schiff, und nur einmal am Tag eine Lieferung möglich ist, solltet ihr unbedingt der Flughafen-Lieferung Vorrang geben und im Zweifelsfall lieber Frachtschiffe oder sonstige Wohngebäude-Upgrades links liegenlassen, wenn Waren knapp sind. Das Problem ist nämlich, dass es sehr leicht passieren kann, dass ihr öfter hintereinander die "falschen" importierten Objekte erhaltet – also immer gerade die, die ihr nicht braucht, um Tokyo-Häuser zu bauen oder zu upgraden. Entsprechend kommt es in SimCity BuildIt vor, dass ihr ewig lange nicht weiter bauen könnt, was natürlich frustrierend sein kann. Und da alle Spieler vor dem Problem stehen, findet ihr im Handel so gut wie nie diese wertvollen Items.

simcity buildit flughafenEuch bleibt daher nur übrig, geduldig zu sein und artig alle Flughafen-Bestellungen zu erfüllen. Bevor der Flieger eintrifft, seht ihr bereits, welche drei Waren als nächstes gefordert werden, wenn ihr das Flughafen-Gelände antippt. Am besten ihr produziert vor allem von den Gütern mit langer Herstellungsdauer ausreichend vor, um nicht in Zeitdruck zu geraten, wenn das Flugzeug auf euch wartet. Tokyo-Town-Wohngebiete in SimCity BuildIt heben sich nicht nur optisch von den normalen Häusern ab, sondern haben auch 20 Prozent mehr Platz für Einwohner (maximal zirka 2.200). Dafür haben sie aber auch höhere Service-Anforderungen, sind also schwerer zufrieden zu stellen als die Einwohner in regulären Wohngebieten. Das solltet ihr bei der Stadtplanung berücksichtigen und Platz für Unterhaltung, Bildung, Transport und so weiter lassen.

Der Handel mit Waren ist ein zentrales Element in SimCity BuildIt. Wie ihr so richtig viel Geld verdienen könnt, erfahrt ihr bei uns.

simcity buildit handel

 

Handel lohnt nur bei Überproduktion

Zugegeben, die "Social Features" in EAs mobiler Städtebau-Simulation SimCity BuildIt halten sich in Grenzen. Trotzdem lohnt es sich, Freunde hinzuzufügen, denn mit ihnen könnt ihr in der free-to-play App regen Handel treiben.

 
Nachdem ihr ein wenig mit dem Ausbau eurer Stadt vorangekommen seid und die Produktionskreisläufe gut funktionieren, lohnt es sich, regelmäßig im Handelsdepot Waren einzustellen. Das setzt ein wenig Überproduktion voraus und damit auch eine gewisse Lagerkapazität. Wie ihr sicher schon bemerkt habt, ist euer Speicher gerade am Anfang derart klein, dass ihr eigentlich immer nur das Nötigste herstellen könnt, um neue Häuser auszubauen. Das ändert sich aber bald. Wenn ihr einmal etwas mehr Platz im Stadtlager habt, könnt ihr anfangen, Produkte im Überschuss zu produzieren und sie dann über das Handelsdepot zu verkaufen. Das lohnt sich nicht für Baumaterial, denn für ein bisschen Stahl oder Holz bekommt ihr kaum Simoleons. Stattdessen solltet ihr wertvollere weiterführende Produkte feilbieten oder – noch besser – Sammelgegenstände. Hier ist aber Vorsicht geboten: Mit Sammelgegenständen, dir ihr in SimCity BuildIt erhaltet, wenn ihr die Sprechblasen über Wohngebieten antippt, könnt ihr euer Lager vergrößern und das Stadtgebiet erweitern. Das hat immer Vorrang! Lasst euch also nicht dazu verleiten, eure mühsam gesammelten Items für ein paar tausend Simoleons zu verscherbeln, sondern macht das wirklich nur, wenn ihr ein paar der Gegenstände übrig habt. Es ist ja so, dass ihr von einigen Dingen immer mehr bekommt als von anderen, also zum Beispiel schon zehn Überwachungskameras im Lager warten, während ihr nur drei Sicherheitsschlösser habt. Dann könnt ihr durchaus überlegen, ein paar der Kameras zu verkaufen.

SimCity BuiltIt In der Handelszentrale Waren einkaufen

Wenn ihr ein paar Freunde hinzufügt, indem ihr die App mit eurem Facebook-Account verknüpft, dann besteht die Möglichkeit, deren Städte zu besuchen. Dort könnt ihr leider nicht viel anstellen, außer eben nachschauen, was die Herren und Damen Bürgermeister in ihrem Handelsdepot feilbieten. Sofern ihr also auf der Suche nach bestimmten Gegenständen seid, lohnt sich ein Blick durchaus. Beispielsweise dann, wenn ihr nur noch einen spezifischen Sammelgegenstand braucht, um die nächste Katastrophen-Herausforderung freizuschalten und eure Sims gerade dieses Item partout nicht rausrücken wollen. Alternativ könnt ihr aber auch in eurer Stadt bleiben und einen Blick auf die Handelszentrale werfen. Hier bekommt ihr einen Überblick über alle Waren, die andere Spieler gerade loswerden wollen.Im Übrigen bestimmt ihr den Preis für eure Waren selbst. Das soll euch aber nicht dazu animieren, die Sachen überteuert anzubieten, schließlich haben die anderen Bürgermeister die Möglichkeit, Preise zu vergleichen.

SimCity BuildIt SimCash gratis verdienen – Tipps und Tricks

SimCash bloß nicht für unsinnige Dinge verschwenden!

Eine eigene Stadt aufzubauen, schlägt ganz schön zu Buche. In SimCity BuildIt müsst ihr als Bürgermeister immer die Finanzen im Auge behalten und klug entscheiden, was ihr mit dem verdienten Geld anstellt. Neben der normalen Ingame-Währung Simoleons und den goldenen Schlüsseln gibt es natürlich, wie üblich in free-to-play Games, auch eine Premiumwährung, die ihr normalerweise mit richtigem Geld nachkaufen müsst. In SimCity BuildIt heißt diese Währung SimCash und ist dargestellt als kleine grüne Scheine. Ihr bekommt am Anfang ein bisschen davon geschenkt, aber das reicht natürlich nicht ansatzweise, um damit etwas Vernünftiges anzustellen.

simcity buildit simcash

SimCash kommt in SimCity BuildIt an verschiedenen Stellen zum Einsatz, wobei sich nicht jede Art der Verwendung lohnt. So könnt ihr die Scheine benutzen, um Wartezeiten bei der Produktion zu überspringen und fehlende Ressourcen in der Produktionskette augenblicklich zu erwerben. Das solltet ihr beides sein lassen, wenn euch euer Geld lieb ist. Es bringt euch nämlich überhaupt nichts. Es ist ja nicht so, dass jemand die Zeit stoppt und euch eine Medaille überreicht, wenn ihr besonders schnell vorankommt. Wozu also die Hektik? Seht lieber zu, dass ihr euer Stadtlager schnell ausbaut, dann könnt ihr ein wenig auf Vorrat produzieren und müsst euch über einen Mangel an Material schon mal keine Gedanken machen. Was sich schon eher lohnt, sind zusätzliche Produktionsslots, die euch ermöglichen, mehr als zwei Aufträge in einem Laden zu starten. Gerade in den Shops von SimCity BuildIt, von denen ihr jeweils nur einen platzieren dürft, ist das eine sinnvolle Investition. Und schließlich könnt ihr SimCash im Baumenü ausgeben. Es gibt nämlich ein paar Gebäude, die euch nur im Tausch gegen die Premiumwährung zur Verfügung stehen. Auch hier gilt es zu prüfen, ob ihr eure Scheine nicht lieber spart und stattdessen Gebäude für Simoleons oder Schlüssel kauft.

 
Woher nun SimCash nehmen? Wenn ihr schnell viel davon haben wollt, müsst ihr Nachschub kaufen, da führt kein Weg dran vorbei. Zum Spielen notwendig ist das aber nicht! Stattdessen könnt ihr euch langsam eine gewisse Menge an SimCash gratis ansparen, indem ihr Errungenschaften meistert. Was ihr dafür erreichen müsst, seht ihr über die Bürgermeister-Villa ein. Oft geht es darum, eine bestimmte Menge an Gebäuden zu bauen oder Sims in die Stadt zu holen. Errungenschaften werden immer mit SimCash belohnt! Wenn ihr also engagiert am Ausbau eurer Metropole arbeitet, verdient ihr nebenher automatisch etwas von der wertvollen Währung.
 

SimCity BuildIt Simoleons schneller sammeln – Tipps und Tricks

Das Bürgermeister-Leben in SimCity BuildIt ist teuer. Hier findet ihr ein paar Tipps zu Simoleons, wie ihr sie bekommt und wofür sie gut sind.

Viele Wege führen zum Reichtum

Ohne Moos nix los, heißt es so schön. In SimCity BuildIt gilt das natürlich auch. Hier heißt die reguläre Spielwährung Simoleons, wie ihr es vielleicht auch aus anderen Sims-Spielen von EA kennt. Die goldenen Münzen braucht ihr vor allem, um Dienstleistungsgebäude, Fabriken und Shops zu errichten. Zwar gibt es im Baumenü auch zahlreiche Gebäude, für die ihr SimCash oder Schlüssel hinblättern müsst, die meisten allerdings gibt es im Tausch gegen Simoleons. Eine weitere Verwendungsmöglichkeit betrifft den Handel mit anderen Spielern. So könnt ihr in der Handelszentrale oder im Handelsdepot in den Städten anderer Bürgermeister Waren mit Simoleons einkaufen.

 

Da ihr so viele der Münzen braucht, solltet ihr euch beizeiten vor Augen halten, wie ihr sie am schnellsten verdient. Ganz oben auf der Liste stehen die Steuereinnahmen. Je mehr Sims ihr in eurer Stadt beherbergt, desto mehr Steuern könnt ihr regelmäßig im Rathaus abholen. Aber nicht nur die Einwohnerzahl spielt hier eine Rolle, sondern vor allem auch der Grad an Zufriedenheit. Je höher dieser Wert ist (zu erkennen an der Prozentzahl am oberen Bildschirmrand), desto mehr Steuern drücken die Sims ab – und es macht einen gewaltigen Unterschied, ob die Zufriedenheit bei 99 Prozent liegt oder bei 60. Achtet also in erster Linie darauf, alle Bedürfnisse in SimCity BuildIt zu erfüllen, dann freut sich auch euer Finanzamt.

simcity buildit gebaeude ausbauen

Vor allem am Anfang, wenn die Steuereinnahmen noch recht gering ausfallen, ist eure größte Einnahmequelle für Simoleons der Ausbau von Wohngebieten. Mit jedem Häuser-Upgrade verdient ihr euch um die 1.000 Simoleons, mal etwas mehr, mal etwas weniger. Sobald also neue Wohngebiete verfügbar sind, solltet ihr sie aufstellen – vorausgesetzt, ihr könnt garantieren, dass die entsprechenden Kapazitäten im Dienstleistungsbereich vorhanden sind.

Die dritte wichtige Einnahmequelle für Simoleons in SimCity BuildIt ist der Handel mit anderen Spielern. So könnt ihr in eurem Handelsdepot überschüssige Waren verkaufen und euch so etwas dazuverdienen. Haltet außerdem Ausschau nach Angeboten direkt in eurer Stadt, zu erkennen an kleinen Simoleon-Symbolen. Vertreter des öffentlichen Lebens machen euch in regelmäßigen Abständen Angebote, die allerdings häufig nicht sonderlich attraktiv sind. Wenn ihr wertvolle Produkte im Überschuss herstellt, könnt ihr hierbei mitunter aber einen guten Deal machen und zusätzliche Simoleons verdienen.

 


Heute 24

Gestern 25

Woche 49

Monat 517

Insgesamt 7783

Aktuell sind 7 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions